Login für Mitglieder


Benutzername

Passwort



18. 04. 2014


Zahnaufheller: superWeiss Pen mit hervorragendem Resultat

Bleaching-Produkte und Zahnaufheller für Zuhause liegen derzeit voll im Trend. Das Team von Zahnbericht.de wollte es dennoch genau wissen: Wie wird man Zahnverfärbungen los und welche Produkte funktionieren wirklich?

Derzeit berichten zahlreiche Medien über Zahnaufheller für den Hausgebrauch als neuen Trend der Gesundheitsbranche. Der große potenzielle Kundenkreis beschert diesem Wirtschaftszweig ein entsprechend großes Wachstum. Aber können Zahnaufheller wirklich halten, was in der Werbung alles angepriesen wird? Zu oft haben wir schon neue Trends und Produkte ohne wissenschaftlichen Beweis wieder verschwinden sehen. Unser superWeiss Zahnweiß-Stift Test liefert konkrete Antworten.

Zahnaufheller superWeiss

Das Team von Zahnbericht.de startete vor einigen Monaten erste Recherchen zum Thema Zahnaufheller. Damals wie heute lobten Tester in zahlreichen Foren und Artikeln in den höchster Form vor allem den Zahnweiß-Stift superWeiss. Für uns ein klares Signal, dass wir hier ein würdiges Produkt für unseren eigenen Test gefunden hatten. Teammitglied Sabrina Michaels wurde bereits durch zahlreiche Billiganbieter (unter anderem aus dem örtlichen Discounter) maßlos enttäuscht und beschreibt nun ihre Erfahrungen mit dem superWeiss Zahnweiß-Stift nach einer ausführlichen Nutzung.

Was sollen Zahnaufheller eigentlich leisten?

Zahnverfärbungen sind natürlich bedingte Phänomene und werden durch zahlreiche Faktoren hervorgerufen. Insbesondere Genießer von Kaffee, Tee und Rotwein sowie Raucher leiden häufig unter verfärbten Zähnen. Je nach Veranlagung kann allerdings jeder betroffen sein. Der Weißgehalt der Zähne lässt sich in verschiedene Stufen unterteilen. Wir wünschten uns eine Aufhellung um wenigstens vier Stufen, was angeblich mit dem superWeiss Stift laut Produktbeschreibung auch problemlos möglich sein sollte.

Für unseren Test nutzten wir insgesamt zwei superWeiss Zahnweiß-Stifte, die der Hersteller jedem Interessierten innerhalb von ein bis zwei Werktagen per DHL zuschickt. Die Kosten beliefen sich dabei auf 43,90 Euro (ohne Versand), womit sich der superWeiss Pen also zu den günstigeren professionellen Bleachingprodukten zählen darf. Ein einzelner Stift ist bereits für 24,95 Euro erhältlich. Weiterhin überzeugte uns, dass als primärer Wirkstoff eine sehr schonende Gelverbindung zum Einsatz kommt. Der superWeiss Pen entspricht als Kosmetikprodukt den strengen Vorschriften in Deutschland und der Europäischen Union, so dass wir keine Gefahren für unsere Zähne fürchten mussten. Nach einer Zahnaufhellung hält das Ergebnis (abhängig von Alter und Ernährung) im Durchschnitt über ein Jahr lang an.

Weitere Hinweise zum superWeiss Zahnweiß-Stift
(Quelle: offizielle Vertriebs-Webseite)

Zusammenfassung & Meinung: Sabrina Michaels

Tag 1 bis 5

Meine Bestellung innerhalb von zwei Tagen auch schon mit der Post. Der Inhalt bestand aus den erwarteten Zahnweiß-Stiften, die eine schlanke und praktische Form haben. Laut Gebrauchsanweisung reicht nach dem Auftragen des Gels mit dem Stift eine Einwirkzeit von 30 Sekunden. Danach soll man eine halbe Stunde nichts essen und anschließend den Mund mit Wasser ausspülen. Also lange nicht so aufwendig wie mein altes Bleachinggel aus der Drogerie (welches im Endeffekt nichts brachte und deutlich teurer war). Insgesamt war Handhabung äußerst simpel und es stellten sich tatsächlich schon nach den ersten fünf Tagen eine Aufhellung um circa ein bis zwei Stufen ein.

Tag 6 bis 10

Mittlerweile bin dazu übergegangen meinen Zahnaufhellungsstift zweimal am Tag zu benutzen. Abends ist natürlich der günstigste Zeitpunkt. Geschmacklich würde ich ihn als neutral bezeichnen. Bislang halte ich alles noch vor meinem Mann geheim - vielleicht bemerkt er ja selber eine Veränderung. In jedem Fall werden meine Zähne konstant weißer und ich kann selber steuern, wie weit ich gehen möchte. Insgesamt plane ich derzeit nach dem positiven Start ungefähr zwölf Tage ein, bis ein schönes und dennoch natürlich Zahnweiß erreicht ist.

Tag 11 bis 14

Vorweg wünsche ich meiner Freundin Inka viel Glück - Sie hat sich von mir und meinem Lächeln anstecken lassen! Mittlerweile haben meine Zähne ein schätzungsweise sechs Stufen helleres Weiß bekommen. Das hat meine Erwartungen doch übertroffen. Das blieb auch meinem Mann nicht verborgen (wobei er mich eines Tages allerdings auch mit dem Zahnweiß-Stift im Bad erwischt hat). Dennoch darf ich endlich mal positiv über ein Produkt berichten. Der superWeiss Pen wird seinem guten Ruf durchaus gerecht und ist meiner Meinung nach für jeden zu empfehlen, der ebenfalls seine Zähne optisch aufwerten möchte, ohne dafür horrende Summen ausgeben zu müssen.

Schlussendlich ist mein Test des Zahnaufhellers superWeiss als Erfolg zu bewerten. Die Zahnaufhellung verlief einfach und lieferte sehr gute Resultate, die ich eigentlich nur von professionellen Behandlungen beim Zahnarzt kenne. Die Kosten dafür habe ich natürlich nur zu gerne gespart!

Unser Fazit zum Zahnaufheller superWeiss

Zahnverfärbungen, die über Jahre hinweg entstanden sind, lassen sich in der Tat auch mit einem Zahnaufheller für Zuhause entfernen. Die Anwendung des superWeiss Zahnweiß-Stiftes ist kinderleicht und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Letztlich bleibt festzuhalten, dass erprobte und zertifizierte Kosmetikprodukte wie der superWeiss Pen in diesem Gesundheitsbereich quasi jedem Zahnaufheller "aus der nächsten Drogerie" überlegen sind und sichtbare Resultate erzeugen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Sabrina Michaels (Zahnbericht.de)

Tipp des Monats: Der Zahnaufhellungs-Testsieger

superWeiss Zahnweiß-Stift für weißere Zähne:

Bestellen Sie den Zahnaufheller für Zuhause

Schonend, schnell und einfach in der Anwendung - empfohlen von Zahnbericht.de



Testen Sie superWeiss und schreiben Sie und Ihre Erfahrungen!