Login für Mitglieder


Benutzername

Passwort



Gelbe Zähne loswerden


Zähne aufhellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie einfach und schnell Ihre Zähne aufhellen und dabei weder Zahnschmelz noch Zahnfleisch gefährden. Strahlende Zähne gelten heutzutage als wichtiges Schönheitskriterium und schaffen eine sympathische Ausstrahlung. Viele Menschen leiden jedoch unter Zahnverfärbungen und wünschen sich dementsprechend ein wirksames Mittel diesen Makel loszuwerden. Doch welche Methode funktioniert wirklich?

Zähne aufhellenWer seine Zähne aufhellen möchte, greift üblicherweise als erstes zu einer speziellen Zahnpasta. Egal ob Perlweiß, Signal White oder ähnliche Produkte: eine Aufhellung ist meistens auch nach intensiver Nutzung nicht sichtbar. Schlimmer noch schädigen kleinste Schmirgelpartikel in den Zahncremes den eigenen Zahnschmelz, was in Fachkreisen als „Abrasion“ bezeichnet wird. Unserer Meinung nach sind Zahnweiß-Zahncremes lediglich eine weitere Idee der Unternehmen eine lukrative Marktlücke zu schließen.

Gelbe Zähne aufhellen

Eine typische Recherche im Internet ergibt zahlreiche Treffer mit Tipps zu diversen Hausmitteln. Insbesondere Backpulver, Zitronensaft sowie Erdbeeren und Kochsalz sollen Zähne aufhellen und so zu einem weißen Lächeln führen. Auch hier liegt die Erfolgsquote einer Zahnaufhellung jedoch extrem niedrig. Vielmehr handelt es sich bei den Ratschlägen um hartnäckige Mythen aus Großmutters Zeiten, die heute im Grunde keinerlei Daseinsberechtigung mehr haben und durch zahlreiche Studien entkräftet wurden. Jeder Dentalkosmetiker sagt Ihnen das Gleiche. Die aggressiven Wirkstoffe dieser Hausmittel erzeugen bei vielen Menschen übrigens starkes Zahnfleischbluten und einen gefährlichen Rückgang des Zahnfleisches.

Wie sollte man heute also am besten seine Zähne aufhellen? Für den einfachen Hausgebrauch reicht ein klinisch getesteter Zahnaufheller für Zuhause vollkommen aus. Diese Produkte beinhalten Bleichgel auf einer Wasserstoffperoxid-Basis und hellen die Zähne in Verbindung mit Sauerstoff effektiv auf. Die Anwendung ist innerhalb weniger Minuten vollzogen. Gerade Zahnweiß-Stifte überzeugen besonders in dieser Hinsicht und sind nicht umsonst derzeit ein echter Verkaufsrenner. Die Kosten liegen bei circa 25 Euro, weitere Informationen finden Sie in unserem ausführlichen Zahnaufheller Testbericht.

Nach zwei Wochen erreichen die meisten Personen eine Verbesserung der Helligkeit um bis zu sechs Stufen. Insgesamt ist allerdings nach einem Jahr ein Rückgang der Aufhellung zu erwarten, weshalb Sie dann erneut Ihre Zähne aufhellen sollten.

Unser Testsieger in der Kategorie "Zähne aufhellen":

superWeiss Zahnweiß-Stift

Erhältlich ab 24,95 Euro | Testbericht

Viel Erfolg wünscht das Team von Zahnbericht.de!